Do It Yourself
  • Wühlmäuse loswerden

    Teachs.ru

    Jedes redaktionelle Produkt wird unabhängig ausgewählt, obwohl wir möglicherweise eine Vergütung erhalten oder eine Affiliate-Provision erhalten, wenn Sie etwas über unsere Links kaufen. Bewertungen und Preise sind korrekt und die Artikel sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf Lager.

    Wühlmäuse und Maulwürfe graben beide Ihren Garten aus, aber sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Hier ist, was Sie über Wühlmäuse wissen müssen und wie Sie sie loswerden.

    Auf dieser Seite

    Was ist eine Wühlmaus?

    Wühlmäuse sind Nagetiere die Mäusen oder Hamstern sehr ähneln. „Sie werden oft Feldmäuse genannt, weil sie dazu neigen, Felder zu wählen, in denen sie leben möchten“, sagt Dr. Nancy Troyano, zertifizierte Entomologin für

    Ehrlich Schädlingsbekämpfung. Obwohl Wühlmäuse aussehen wie Mäuse, sie können durch ihre behaarten Schwänze, runderen Köpfe, kleineren Ohren und kräftigeren Körper unterschieden werden.

    Wühlmäuse sind klein Gartenschädlinge. Laut Troyano werden sie zwischen drei und neun Zentimeter lang. Was ihnen an Größe fehlt, machen sie durch Zahlen wett. Wühlmäuse „können bis zu 10 Würfe pro Jahr haben“, sagt Troyano. „Nur ein paar Wühlmäuse können in kurzer Zeit über 100 Nachkommen hervorbringen.“ Deshalb ist es so wichtig, Wühlmäuse vor einem Befall gerät aus dem Ruder.

    Wie unterscheidet sich eine Wühlmaus von einem Maulwurf?

    Während Maulwürfe und Wühlmäuse Grab deinen Garten aus, sie unterscheiden sich in Aussehen und Verhalten. „Maulwürfe sind keine Nagetiere, aber kleine Säugetiere die die meiste Zeit unter der Erde verbringen und Tunnel graben“, sagt Zachary Smith, Präsident von Smiths Schädlingsbekämpfung, ein zertifiziertes Schädlingsbekämpfungsunternehmen in San Jose, Cal. spezialisiert auf Wühlmauskontrolle.

    Maulwürfe haben große Füße und Krallen, die sich perfekt zum Graben eignen. Der Kopf eines Maulwurfs hat eine lange, spitze Schnauze mit so kleinen Augen und Ohren, dass es aussieht, als hätte er keine.

    Während Wühlmäuse an deinem knabbern Vegetation des Hofes, Maulwürfe sind räuberisch. Sie „füttern“ Regenwürmer, Maden, Käfer und andere Tiere oder Gliederfüßer im Boden“, sagt Troyano. Maulwürfe schädige deinen Garten mit ihrem Graben, nicht mit ihren Essgewohnheiten.

    Was fressen Wühlmäuse?

    Wühlmäuse sind größtenteils Pflanzenfresser. „Sie essen gerne Pflanzen, Knollen und Zwiebeln sowie Rinde und Wurzeln von Bäumen“, sagt Smith. Sie werden Ihren Garten wie ein All-you-can-eat-Buffet behandeln und Sie mit hängenden, sterbenden Resten zurücklassen. Wenn ihre Lieblingsspeisen nicht verfügbar sind, erklärt Troyano, dass Wühlmäuse „auch opportunistisch sind und tote Mäuse und andere Nagetiere fressen“.

    Wühlmäuse loswerden

    Smith empfiehlt fünf Schritte zur Ausrottung von Wühlmäusen:

    Vegetation entfernen

    Beginnen Sie mit Wühlmäuse loswerden Lebensraum. Sie mögen es nicht, Raubtieren ausgesetzt zu sein. „In diesem Sinne“, sagt Smith, „entfernen Sie die dichte Bodenbedeckung, halten Sie die Rasen gemäht, halten Mulchlicht um Bäume und Sträucher und weiter so Schneeräumung.”

    Es ist auch eine gute Idee, Pflanzen zu verwalten, die Wühlmäuse anziehen, wie zum Beispiel Obstbäume. Pflücke Obst und Gemüse, damit es nicht auf den Boden fällt. Säubere Stücke, die herunterfallen.

    Schützen Sie junge Bäume

    Wühlmäuse mögen winzig sein, aber ihr Biss hat eine große Reichweite. Sie werden sogar kauen junger Baum Stämme.

    Um dieses Verhalten zu entmutigen und eine bevorzugte Nahrungsquelle zu entfernen, sagt Smith, „den unteren Rumpf der Jungen zu wickeln“ Bäume mit einem Schutz, wie einem Drahtgeflecht oder einem Plastikschlauch.“ Diese starren Baumschutzgitter schützen auch die Rinde vor dem Unkrautvernichter. Um im Winter vor Frost zu schützen, wechseln Sie auf a Baumwickel.

    Wühlmaus-Abwehrmittel verwenden

    Sobald Sie den Lebensraum verändert haben, versuchen Sie, Wühlmäuse mit zu vertreiben natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel. Smith schlägt vor, Rizinusöl um Ihre Landschaftsgestaltung zu streuen.

    Capsaicin, die Verbindung, die Paprika würzig schmecken lässt, schreckt auch Wühlmäuse auf natürliche Weise ab. Smith sagt, „gehackte Peperoni mit Wasser und biologisch abbaubarem Spülmittel zu mischen. Sprühen Sie Wühlmaus-Hotspots in Ihren Rasen und in die Landschaftsgestaltung mit der Mischung.“ Du könntest es auch versuchen solarbetriebene Ultraschall-Abschreckung.

    Verwenden Sie Lebendfallen

    Lebendfallen sind eine effektive Möglichkeit, Hinterhofschädlinge wie Wühlmäuse, Eichhörnchen, Streifenhörnchen und mehr zu beseitigen. Wenn die Räumung nicht funktioniert, ist die Fang- und Umsiedlungstechnik eine Alternative Schädlingsbekämpfungsmethode, die nicht verletzt oder tötet die Wühlmaus.

    „Obwohl Lebendfallen bei schwerem Wühlmausbefall vielleicht nicht die beste Wahl sind“, sagt Smith, „sind sie eine großartige Möglichkeit, um Wühlmauszahlen kontrollieren oder einzelne Tiere entfernen.“ Eine Wühlmaus kann zurückkehren, wenn sie nicht weit genug von Ihrem entfernt ist Eigentum. Achten Sie darauf, die Lebendfalle zu reinigen und tragen Sie bei der Handhabung Handschuhe.

    Kontaktieren Sie ein professionelles Schädlingsbekämpfungsunternehmen

    Wenn Sie nach dem Gehen noch Wühlmäuse haben DIY-Route, Es ist an der Zeit, einen Fachmann anzurufen. Smith und Troyano sind sich einig, dass ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen mit Nagetiererfahrung der schnellste Weg ist, Wühlmäuse loszuwerden. Sie werden Ihren Befall bewerten und die besten Techniken für Ihre Situation anwenden.

    So verhindern Sie, dass Wühlmäuse in den Garten gelangen

    Neben der Beseitigung vorhandener Wühlmäuse, Wühlmaus-Abwehrmittel Die oben aufgeführten Wühlmäuse werden von vornherein daran gehindert, sich niederzulassen. Physische Barrieren sind ebenfalls effektiv, da Wühlmäuse keine Kletterer sind. Troyano empfiehlt Stahlgewebe. Es muss nicht mehr als einen Meter hoch sein.

    Natürliche Raubtiere wie Eulen, Hunde oder Katzen verhindern, dass Wühlmäuse in den Garten gelangen. Du kannst Eulen anlocken durch die Installation eines Nistkastens. Du kannst auch Kojotenurin kaufen um den Umfang Ihres Gartens zu sprühen.

    Sind Wühlmäuse gefährlich?

    Wühlmäuse sind keine aggressiven Tiere, aber sie können es sein gefährlich wie Mäuse und Ratten. „Sie sind oft Überträger von Krankheiten durch ihren Urin und Kot“, sagt Smith. Und sie können Parasiten in Ihren Garten einführen.

    Wühlmäuse haben das Zeug zu einem süßen Lebewesen – klein und pelzig – aber sie sind unhygienisch und verursachen viel Kosmetik Schäden am Rasen und Häuser. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Menschen dafür, Wühlmäuse loszuwerden.

    Beliebte Videos

    instagram story viewer
instagram viewer anon